posted by Luchi 77 at viernes, julio 07, 2006

Die Toten Hosen - Nur zu Besuch: Unplugged im Wiener Burgtheater.
Düsseldorfer Altpunks in einer der heiligsten Hallen der Hochkultur, dem Wiener Burgtheater: hallo ...? Und dann starten sie ihr Unplugged-Konzert auch noch mit dem „Blitzkrieg Bop" der Ramones, wobei einem ganz schwindlig wird vor wirren Assoziationen: „Blitzkrieg" wurde ja in Deutschland erfunden, von einem …sterreicher ... Egal, den Hosen geht es um Spaß und Spielfreude, um die verlustlose Transformation elektrischer Eruptionen in die Welt des Akustischen. Und das funktioniert vorzüglich. Campino muss seinen Grölstil kaum dämpfen in diesem dichten Kokon aus Saiteninstrumenten plus Drums, dem sogar manchmal lyrische Momente eingewoben werden. Verantwortlich dafür: die aparte Piano- und Akkordeonspielerin Esther Kim und Raphael Zweifel am Cello. Konzerte im Sitzen, erklärt Campino, hätten etwas Visionäres, Zukunftsweisendes, denn „irgendwann kommt der Tag, da ist man schlicht zu alt für Popmusik". Noch sind die Hosen das nicht. Aber sie haben schon mal geübt. Und werden vom euphorisierten Publikum nach 20 Stücken mit einem rührend tröstlichen „You'll never walk alone"-Chor verabschiedet. Das Ganze gibt es übrigens auch auf DVD; da wird der Kontrast zwischen Hoch- und Punk-Kultur naturgemäß noch deutlicher. C&P.

Blitzkrieg Bop
Opel-Gang
Auswärtsspiel
Popmusik
Nichts bleibt für die Ewigkeit
Hier kommt Alex
The Guns Of Brixton
Das Mädchen aus Rottweil
Der letzte Kuss
Wünsch Dir was
Der Bofrost Mann
Böser Wolf
Pushed Again
Weltmeister
Alles aus Liebe
Freunde
Nur zu Besuch
Hand In Hand
Eisgekühlter Bommerlunder
Schönen Gruß, Auf Wiederseh'n

Escuchar.
PassWord:subers.com.ar



At jue. jul. 20, 10:03:00 p.m. 2006, Anonymous Javi

Un discazo este, me encanto :D

Aguante subers!

 

At jue. jul. 27, 10:30:00 a.m. 2006, Anonymous Anónimo

thanks a lot, great blog